Mainka unterstützt Stipendiaten

Offizielle Übergabe der Urkunde des Stipendienprogramms „EmslandTalents“

Das Stipendienprogramm „EmslandTalents – Stipendium der Region“ ist für Studierende, die außerhalb des Emslandes eingeschrieben sind und einen persönlichen Bezug zur Region haben.

Da die große Verleihungsfeier des Wirtschaftsverbandes Emsland mit ca. 200 Personen im März leider ausfallen musste, haben wir als Stifter am 18. November 2020 unseren Stipendiaten zusammen mit Mechtild Weßling, Geschäftsführerin des Wirtschaftsverbandes Emsland, in unserem neuen Verwaltungsgebäude empfangen. Bei der offiziellen Übergabe der Urkunde konnten wir unseren Stipendiaten aus dem Bereich Bauingenieurwesen näher kennenlernen und haben die Möglichkeit zum Austausch genutzt.

Das Stipendienprogramm ist sowohl für uns Stifter als auch die Studierenden ein Gewinn.

„Es ist geschafft – wir sind eingezogen!“

Einzug in das neue Verwaltungsgebäude am Darmer Esch

Am 9. November 2020 konnten wir voller Vorfreude mit viel Konfetti und Kuchen das neue Verwaltungsgebäude beziehen. Der dreigeschossige Neubau besticht von außen auf der Ost- und Westseite durch eine gläserne Fassade und im Innenbereich durch einen offenen Foyerbereich, der sich über alle drei Geschosse erstreckt und die zentrale Empfangsstelle für Kunden sein wird.

Was bereits vorher ein gelebtes Prinzip war - eine Kultur der offenen Türen – wurde jetzt auch bautechnisch umgesetzt. Bei der Planung des neuen Verwaltungsgebäudes wurde in weiten Teilen auf Türen verzichtet. Moderne Besprechungs-, Kopier- und Pausenräume dienen als zentrale Anlaufstellen und bieten Raum für weiteren Austausch.

Auf viele gute Momente im neuen Verwaltungsgebäude!

Ein Vierteljahrhundert bei Mainka

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum, Andreas Schmidt!

Seit dem 16. Oktober 1995 gehört Andreas Schmidt zum Team Mainka.

Am Freitag, 16. Oktober 2020, konnten wir zum 25-jährigen Jubiläum gratulieren. Nach einigen Jahren als Prokurist, übernahm Andreas Schmidt im Jahr 2008 die kaufmännische Geschäftsführung.

Aufgrund der Pandemie konnten wir den Jubilar nur in kleiner Runde ehren, nichtsdestotrotz hat ihn Belegschaft in Gedanken gefeiert und eine kleine Videobotschaft übereicht.

Das Team Mainka wünscht alles Gute zum Jubiläum und freut sich auf viele weitere gemeinsame Jahre.

Auszeichnung der IHK-Berufsbesten

Ausbildungsabschluss mit Bestnoten

Unser Dualer Student wurde am 4. Oktober 2020 nicht nur für seinen Abschluss mit Bestnoten zum Beton- und Stahlbetonbauer von der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim geehrt, sondern auch zum Besten des Landes Niedersachsen.

Großen Respekt und herzlichen Glückwunsch, Malte!

Neuer Standort in Osnabrück

Auf Erfolgskurs von der Ems in Richtung Hase

Seit August 2020 sind wir auch in Osnabrück vor Ort erreichbar. Mit der guten Anbindung unseres Bürogebäudes in unmittelbarer Nähe zur A30 können wir unsere Kunden jetzt auch in der Region Osnabrück auf schnellstem Weg erreichen.

Wir wünschen unseren Kollegen einen guten Start in den neuen Räumlichkeiten.  

Azubistart 2020!

Mit frischem Wind in die zweite Jahreshälfte

Am 3. August 2020 begrüßten wir insgesamt 18 neue Kolleginnen und Kollegen - sechs Azubis zum Tiefbaufacharbeiter mit Schwerpunkt Straßenbau, zwei Azubis zum Baugeräteführer, zwei Azubis zum Hochbaufacharbeiter, vier Industriekaufleute, einen Azubi als Fachkraft für Lagerlogistik und einen Azubi zum Fachinformatiker für Systemintegration.

Außerdem durften wir unseren ersten dualen Studenten mit Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer am Standort Köln begrüßen sowie eine Auszubildende als Kauffrau für Büromanagement am Standort Gelsenkirchen.

Wir wünschen unseren neuen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start in die Ausbildungszeit mit spannenden und lehrreichen Erfahrungen und viel Spaß im #teammainka.  

Evonik Partner-Award für Mainka

Vorbildliche Sicherheitsleistung am Standort Essen

Für eine hervorragende Sicherheitsperformance im Jahr 2019 wurde uns am 12.02.2020 der 2. Platz des Partner-Awards in Essen verliehen. Beurteilt werden Zusammenarbeit und Ausführung der Arbeiten unter dem Aspekt der Arbeitssicherheit.

Ziel des Wettbewerbs „Sicherheit bei Evonik“ ist es, noch mehr Aufmerksamkeit für die Arbeitssicherheit zu schaffen, da Arbeits- und Gesundheitsschutz auch für externe Firmen höchste Priorität bei Evonik hat. Der Konzern verleiht jährlich pro Standort einen Preis für Arbeitssicherheit, um Partnerfirmen dahingehend zu sensibilisieren und zu motivieren, einen Beitrag zu einem noch tieferen gemeinsamen Verständnis von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz an jedem Standort zu leisten.

Wir sagen „Danke“ für den Award und freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

Deutscher Arbeitsschutzpreis 2019

Gewinner in der Kategorie "Strategisch"

Seit dem 5. November 2019 können wir uns "Gewinner des Deutschen Arbeitsschutzpreises 2019" nennen. Im Juni 2019 wurden wir für unser Engagement "Arbeitssicherheit als Unternehmensphilosophie" als eines von drei Unternehmen für eine Auszeichnung in dieser Kategorie nominiert und wir haben gewonnen. Unser breit etabliertes Bewusstsein für Sicherheit mit optimalen Qualifizierungen und Unterweisungen schützt die Gesundheit der Mitarbeitenden. Unser Erfolg: Seit Jahren liegen unsere Unfallquoten weit unter dem Branchendurchschnitt. Nun freuen wir uns, dass unsere Unternehmensphilosophie überzeugt hat und haben den Preis als Anerkennung voller Stolz entgegen genommen.

Das Fazit der Jury: "Arbeitsschutz als Grundpfeiler einer Fürsorgekultur in einer Branche mit traditionell hohen Unfallzahlen."

Foto: DASP/Stefan Floss    (von links) Dr. Andreas Mainka (Geschäftsführender Gesellschafter), Henning Rolfes (Abteilung QHSE), Laudator Peer-Oliver Villwock (Unterabteilungsleiter "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit", Bundesministerium für Arbeit und Soziales)     

After-Work-Party 2019

Glückwunsch an unsere Jubilare 2019!

Am 29. August 2019 fand unsere jährliche After-Work-Party der Mitarbeiter in der Verwaltung traditionell in unserer Gartenanlage auf unserem Betriebsgelände in Lingen statt.

Unsere herzlichen Glückwünsche konnten wir unseren diesjährigen Jubilaren für ihren jahrelangen Einsatz und die Verbundenheit zum Unternehmen aussprechen. Wir sagen "Danke" für 40 Jahre Firmenzugehörigkeit an Udo Schmidt, für 35 Jahre an Manfred Heidötting und Klaus-Dieter Frei und für 25 Jahre Mainka an Andreas Rhein, Matthias Wessels, Wendelin Wald und Johann Heinz.

Azubistart 2019!

Wir sagen "Herzlich willkommen" im Mainka-Team

Am 01.08.2019 fiel an unserem Verwaltungsstandort in Lingen der Startschuss für 14 neue Auszubildende. Im Team Mainka begrüßen wir herzlich drei Azubis zum Tiefbaufacharbeiter mit Schwerpunkt Straßenbau, drei Azubis zum Baugeräteführer, einen Azubi zum Hochbaufacharbeiter, einen dualen Studenten mit Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer, fünf Industriekaufleute und einen Azubi zum Fachinformatiker für Systemintegration.

Wir wünschen unseren neuen Kolleginnen und Kollegen weiterhin einen guten Start in die Ausbildungszeit mit spannenden und lehrreichen Erfahrungen und viel Spaß im Mainka-Team. 

Nominiert!

Deutscher Arbeitsschutzpreis 2019

Mit unserer Firmenphilosophie "Wir bauen sicher - oder gar nicht." haben wir uns um den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019 in der Kategorie "Strategisch" beworben und waren erfolgreich. Im Juni 2019 wurden wir für unser Engagement "Arbeitssicherheit als Unternehmensphilosophie" als einer von drei Unternehmen für eine Auszeichnung in dieser Kategorie nominiert. 

Das weitere Prozedere sieht vor, dass in den kommenden Monaten ein Audit in den nominierten Betrieben stattfindet. Auf Basis der Audit-Ergebnisse prämiert dann eine unabhängige Jury, der Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Verbänden und Wissenschaft angehören, jeweils ein Arbeitsschutzengagement pro Kategorie.

Wir freuen uns sehr über die Nominierung und sind stolz auf die Anerkennung unserer Unternehmensstrategie! 

Über das Ergebnis werden wir selbstverständlich gerne demnächst berichten.

 

 

Erfolgreich zertifiziert!

Erstes bundesdeutsches Bauunternehmen mit zertifiziertem Dokumentationsprozess

Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass es bei den verschieden Projekten und Kunden hinsichtlich Aufbau und Struktur, Verschlüsselung von Dokumenten und Ablageformen unterschiedlichste Anforderungen unserer Auftraggeber gibt. Daher haben wir die Abläufe, Strukturen und Vorlagen im Bereich der Projektdokumentation immer weiter verfeinert und an verschiedenste Vorgaben angepasst, um die Vorgaben unserer Kunden erfüllen zu können.

Nach umfangreichen Prüfungen der Vorgehensweise und Abläufe wurde der Dokumentationsprozess am 25.02.2019 vom TÜV Austria zertifiziert. 

Wir sind sehr stolz darauf, das erste Bauunternehmen in Deutschland zu sein, dass auch in diesem Bereich eine Zertifizierung erlangt hat.

Vertrag unterzeichnet!

Bauvorhaben "Kläranlage BP Lingen Step 3"

In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Nijhuis Water Technology BV, Doetinchem / Niederlande erhielten wir den Auftrag über die schlüsselfertige Erstellung des dritten und letzten Abschnitts der Kläranlage der BP in Lingen. Da sowohl die 3 runden als auch das rechteckige Klärbecken mit Wandhöhen von bis zu 8,50 m überirdisch errichtet werden, bestehen in technischer und - für eine Kläranlage untypisch - auch in optischer Hinsicht sehr hohe Anforderungen an das Bauvorhaben. Alle Bauwerke werden mit minimalster Rissbreitenbeschränkung in hochwertigem Sichtbeton hergestellt. Am 04.03.2019 startete das Projekt und wird bis Ende 2019 fertiggestellt sein. 

Neben der technischen Ausführung steht auch bei diesem Projekt die Arbeitssicherheit besonders im Vordergrund, da die Baumaßnahme in direkter Nachbarschaft zum angrenzenden Raffinerie- und Kläranlagenbetrieb abgewickelt wird.

Die Vertragsunterzeichnung erfolgte nun am 27.02.2019 am Standort der Firma Nijhuis in Doetinchem / Niederlande.  Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit!

 

Wichtiger Meilenstein geschafft: Der Rohbau steht!

Neubau Covestro Campus in Leverkusen

Bei einen kleinen "Deckenfest" - dem Flachdach-Pendant zu einem Richtfest - haben am 17. Januar 2018 ca. 80 Projektbeteiligte den pünktlichen Abschluss unserer Arbeiten am Rohbau des Campus-Neubaus der Covestro im Chempark in Leverkusen gefeiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. 

Mit mehr als 150.000 geleisteten Arbeitsstunden hatten wir auch bei diesem Bauvorhaben keinen meldepflichtigen Unfall! 

 

 

 

Gewinner des Deutschen Jugend-Arbeitsschutz-Preises 2018!

Mainka-Azubi-Team erneut auf dem 1. Platz

Auf dem Fachkongress der Arbeitsschutz Aktuell wurde am 23.10.2018 in Stuttgart der Deutsche Jugend-Arbeitsschutz-Preis (JAZ) 2018 verliehen.  Dieser Preis wird alle zwei Jahre von der FASI vergeben. Bei dem  Wettbewerb zählen effektive, clevere und zugleich wirtschaftliche Lösungen, die sich auch in anderen Betrieben umsetzen lassen.

Den ersten Platz erreichte dabei unser Azubi-Team (Peter Berning, Malte Gösse, Christian Schleicher) mit ihrem Projekt "Sicherheitslaufmatte für Bewehrung".

Die Matte sichert auf ebenso einfache wie effiziente Art und Weise die Laufwege auf Baustellen während des Verlegens der Bewehrung bis zum Zeitpunkt der Betonage. Das Risiko des Stolperns, Hängenbleibens oder Umknickens wird so drastisch reduziert. 

Hier geht es zum Film über das Projekt "Sicherheitslaufmatte für Bewehrung".

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Projekt-Team und vielen Dank an unsere cleveren Azubis für ihre Ideen, ihren Einsatz und ihr Engagement! 

 

 

 

(Fotos: Christopher Wirtgen / Thomas Plonsker)

 

 

Einweihung unseres Standortes in Köln

... von der Ems an den Rhein

 

Am 06.09.2018 fand die Einweihungsfeier unseres neuen Mainka-Standortes in Köln statt. Die zentrale Lage direkt vor den Toren der Shell Rheinland Raffinerie ermöglicht uns nun sehr kurze Wege und einen direkten Kontakt zu unseren langjährigen Stammkunden im Kölner Raum.  Auch konnten wir bereits einige neue Kollegen aus dem rheinländischen Arbeitsmarkt für uns gewinnen.

Allen Kollegen in Köln wünschen wir gutes Gelingen in den neuen Räumlichkeiten!

 

 

Auch auf dem Fußballplatz eine tolle Mannschaft!

Schalke 04 Sponsoren-Cup 2018

Nicht nur auf unseren Baustellen sind unsere Teams gut aufgestellt, auch auf dem Fußballplatz sind wir stark! Unsere Mainka-Elf hat sehr motiviert am Schalke 04-Sponsoren-Cup 2018 teilgenommen. 

Den Titel gewannen in diesem Jahr zwar die "Allstars FC Deutsche Post", aber mit viel Spaß dabei zu sein, ist genauso toll. Klasse gemacht!

After-Work-Party 2018

Glückwunsch an unsere Jubilare 2018!

Am 30. August 2018 fand unsere jährliche After-Work-Party der Mitarbeiter in der Verwaltung traditionell in unserer Gartenanlage auf unserem Betriebsgelände in Lingen statt. Der "nordische" Sommer konnte die sehr gute Stimmung nicht trüben. 

Unsere herzlichen Glückwünsche konnten wir unseren diesjährigen Jubilaren für ihren jahrelangen Einsatz und die Verbundenheit zum Unternehmen aussprechen. Wir sagen Dank für 40 Jahre Firmenzugehörigkeit an Hermann Johanning und Helmut Michaelis und für 45 Jahre Mainka an Bodo Krüger und Bernhard Bernsen! Eine beeindruckende Leistung!

 

Mainka IHK TOP-Ausbildungsbetrieb

Ausbildung ausgezeichnet!

Am 24.07.2018 wurden wir von der IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim als „IHK TOP-Ausbildungsbetrieb“ für herausragende Qualität in der dualen Berufsausbildung junger Menschen ausgezeichnet. Die offizielle Urkunde wurde uns vom stellvertretenden IHK-Hauptgeschäftsführer Eckhard Lammers überreicht.

Mit dem Siegel "IHK TOP-Ausbildungsbetrieb" werden Unternehmen herausgestellt und gewürdigt, die mit vorbildlicher Qualität ausbilden. Das Zertifikat ist ein starkes Zeichen an Schüler und Eltern, dass eine duale Ausbildung bei Mainka einen erstklassigen Berufseinstieg bietet. 

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und bedanken uns beim gesamten Vorbereitungsteam für den enormen Einsatz.

Auch in der Lokalpresse wird über die Auszeichnung berichtet. Hier finden Sie den kompletten Bericht.

Hier finden Sie das Radio-Interview mit Herrn Dr. Mainka und Herrn Lammers.

 

Erfolgreich aufgesetzt!

Leuchtturmprojekt der BP Lingen

Für die BP Lingen bauen wir aktuell schlüsselfertig im ARGE-Verbund mit dem Lingener Bauunternehmen Hofschröer das neue Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum. Der Gebäudekomplex für den Verwaltungstrakt ist dreigeschossig geplant.

Die pyramidenförmige Kuppel über dem Atrium wurde nun am 16.07.2018 mit einem 500 t Kran auf das Dach gehoben. Diese Kuppel ragt ca. 15 m vom Dach des Gebäudes in die Höhe und wird nach Fertigstellung durch Lichtprojektoren farblich illuminiert. 

Gerne zeigen wir einige der spektakulären Aufnahmen von diesem Ereignis.

Über den aktuellen Stand zum Gebäudeprojekt (Mitte August) berichtet die BP Lingen in einem Video, welches Sie unter folgendem Link aufrufen können: https://www.bp.com/de_de/germany/ueber-bp/aktivitaeten-in-deutschland/raffinerie-lingen/neubau_vdz.html

50.000 Mannstunden ohne Unfall!

Neubau einer Luftzerlegeranlage in Röthenbach a. d. Pegnitz

Dass die Arbeitssicherheit in unserem Unternehmen oberste Priorität hat, konnten wir bei unserem aktuellen Bauvorhaben „Neubau einer Luftzerlegeranlage“ in Röthenbach a. d. Pegnitz für unseren Kunden Linde AG wieder unter Beweis stellen. 

Am 19. Juni 2018 arbeitete das komplette Baustellenteam insgesamt 50.000 Man-Power-Stunden unfallfrei! 

Für diesen besonderen Anlass war die Projektleitung der Linde AG aus Pullach persönlich vor Ort und übergab jedem unserer Mitarbeiter aus dem Baustellenteam ein T-Shirt als kleine Anerkennung und Auszeichnung für die beeindruckende Leistung.

Einen ausführlichen Bericht zum Bauvorhaben finden Sie auch in unserem aktuellen MainkaZIN.

nach oben